DSL Flächenstörung auch in Wiesbaden

Seit heute 12:25 Uhr ist auch unser DSL-Anschluss in Wiesbaden gestört und kein Internet verfügbar. Davon ist auch die Telefonleitung betroffen, so dass über den Anschluss nicht telefoniert werden kann. In dringenden Fällen erreichen uns eingehende Anrufe jedoch durch eine eingerichete Rufumleitung.

Nachtrag (02.02.2022): Ende der Störung.

Totalausfall des Internet in Wiesbaden

Eine Synchronisation mit der DSL-Leitung ist nicht möglich. Die Internetverbindung wurde getrennt. So warnte unsere EDV am heutigen Dienstag. Davon sind nicht nur PC-Arbeitsplätze betroffen sondern auch die Telefonverbindung, sowie die externe Erreichbarkeit unserer internen Datendienste.

Telefonisch erreichbar trotz DSL-Ausfall

Die zentrale Rufnummer in Wiesbaden ist auf Störungen vorbereitet. Liegt beim Telefonieanbieter ein Defekt auf dem Leitungsweg vor, erfolgt eine sofortige Weiterleitung auf eine eingerichtete Sprachbox, die den Anrufer über die Störung der Leitung informiert und das Aufzeichnen einer Nachricht gestattet. Trotz gestörter Telefonleitung erhalten wir eine Benachrichtigung zu der eingegangenen Nachricht und können mit dem Anrufer in Kontakt treten.

Nach Fortdauer der Telefonstörung von einer Stunde informiert unsere Telefonanlage an allen Aparaten über den Zustand der Leitung. Dies geschah um 13:25 Uhr. Eine halbe Stunde später erfolgte eine Meldung an unsere EDV durch die Telekom.

Telekom SMS zum Totalausfall

Wichtiger Hinweis: Aktuell kommt es zu Beeinträchtigungen an Ihrem Festnetz-Anschluss. Wir arbeiten bereits intensiv an der Lösung – Sie brauchen sich dazu nicht bei uns zu melden. Schnelle Hilfe und gratis Mobilfunk-Datenvolumen finden Sie hier https://www.telekom.de/weitere-hilfe . Viele Grüße, Ihre Telekom

Telekom täuscht per SMS eine Beeinträchtigung statt des Totalausfalls vor

Da nicht blos eine „Beeinträchtigung“ sonder ein Totalausfall vorliegt und dies seit eineinhalb Stunden, soll die SMS wohl eher täuschen, als informieren. Dass die Seite unter dem angegebenen Link (trotz funktionierender mobiler Internetverbindung) nicht erreicht werden kann, entspricht unseren Erfahrungen im Umgang mit Störungen bei der Telekom.

Erst gegen 22 Uhr gelingt es unseren Technikern eine ehrliche Antwort auf die Frage nach der Störungsursache zu finden. Im Kundenportal der Telekom wird tatsächlich angezeigt, dass eine Flächenstörung vorliegt, von der auch unser Anschluss betroffen ist.

Die angegebene Zeit zu der die Störung voraussichtlich beseitigt sein wird wirkt nun auch wie eine aufrichtige Information. Selbst wenn die hier avisierte Störungsbeseitigung immerhin von rund 30 Stunden ausgeht, ist doch eine solche Aussage deutlicher als jede verharmlosende Info. Man weiß endlich worauf man sich einstellen kann.

Nachtrag (02.02.2022): Ende der Störung

Seit 11:38 ist unser DSL-Anschuss wieder funktionsbereit. Damit sind auch unsere Telefone nach knapp 24 Stunden wieder erreichbar.

Für Anschlussinhaber deren Anschluss längere Zeit nicht funktioniert verlinken wir die Seite der Bundesnetzagentur zur gesetzlichen Ausfallentschädigung, sowie ein zusammenfassendes Video.

Rechte für Verbraucher zu Telefon und Internet, ©Bundesnetzagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.